Das Istanbul-Kochbuch

Afiyet olsun - guten Appetit!

Im Schmelztiegel Istanbul treffen ganz unterschiedliche kulinarische Traditionen aufeinander, und die türkische Küche zählt zu den besten der Welt. Gabi Kopp hat Istanbuler Hausfrauen und Straßenhändler, Restaurantköche und Kochbuchautorinnen besucht und sich von ihnen ihre besten Rezepte verraten lassen.

Die türkische Küche verdankt ihren Reichtum den vielen Kulturen, die das Osmanische Reich einst in sich vereinte. Und nirgendwo sind diese Traditionen so lebendig geblieben wie in Istanbul, der trendigen europäischen Kulturhauptstadt dieses Jahres.

Auf Ihren Wanderungen durch Istanbul beobachtet Gabi Kopp die Köchinnen und Köche an ihren Wirkungsstätten, und während sie sie zeichnet, lauscht sie ihnen ihre besten Rezepte ab: der Armenierin, die gerade an einem Kochbuch arbeitet und natürlich alles noch einmal probieren muss, dem Kurden, der seine Frau bekocht, dem 90 Jahre alten Griechen, der täglich in sein Lokal, die Meyhane, geht, der Lasin, dem Sternekoch, dem sephardischen Juden, den Türkinnen von der Schwarzmeerküste, aus Anatolien oder der Marmararegion, Muslimen, Juden und Christen.

Ausführliche Register und ein türkisches Glossar runden das Buch ab.

Die Presse

»Vergesst Döner! In dem wunderschönen ›Istanbul-Kochbuch‹ stehen Rezepte und Geschichten über türkisches Essen, die immer auch mit Gastfreundschaft zu tun haben.«
Das Zeit Magazin

»Gabi Kopp ist ein faszinierendes Werk gelungen voller Leben, mit Porträts der Menschen, die sie besucht hat, Abbildungen ihrer Küchen und Gerichte.«
Tages-Anzeiger Zürich

»Falls sich ihre türkischen Küchenkenntnisse auf Imbissklassiker beschränken, sollten Sie schnellstens Bekanntschaft mit diesen Köstlichkeiten machen.«
Petra

»Ein sehr schönes und charmantes Kochbuch, das sich aus dem Einheitsbrei herkömmlicher Rezeptesammlungen allein schon durch die Optik wohltuend hervortut.«
Frankfurter Rundschau

»Gabi Kopps Istanbul Kochbuch ist ein sinnliches Vergnügen genauso wie auch die Kostbarkeiten, die sie darin beschreibt. «
Amalia van Gent

»Wer nach den besten türkischen Speisen sucht: ›Das Istanbul-Kochbuch‹ gibt anschaulich Rat und Hilfe.«
Nürnberger Zeitung

»Wie reich die türkische Küche in Wirklichkeit ist, wird einem während der Lektüre des ›Istanbul-Kochbuchs‹ schnell bewusst.«
NZZ am Sonntag

»Schon nach der Lektüre (ja, man kann das Buch auch einfach lesen und sich so die Biografien von Istanbuler Köchinnen, Köchen und Straßenhändlern zu Gemüte führen) sind Kısır, Soslu Torik, Sebzeli Levrek, Analı Kızlı oder Sljivopita nicht mehr nur exotische Bezeichnungen für kulinarische Köstlichkeiten. «
Coopzeitung

»Kenntnisreich erzählt Gabi Kopp von der türkischen Küche und von Begegnungen mit spannenden Menschen.«
LIVING AT HOME

»Die farbenfrohen Illustrationen machen das Buch zu einem Gesamtkunstwerk.«
BuchMarkt

»Als ich es aufschlug, war ich sofort in das Buch verliebt. Seit langer Zeit hatte mich ein Kochbuch nicht mehr so berührt. Es war ein unbeschreibliches Gefühl der Freude. So als ob mir gerade jemand mein Herz gestohlen hätte.«
Dilek Ucak, dilekce.blogspot.com

»Das Buch erzählt von Männern und Frauen, die mit Leidenschaft kochen, die vielfach stundenlang in der Küche stehen; Istanbuler Hausfrauen, die ihren Töchtern alte Rezepte wiedergeben und so die Kochkultur ihrer Heimat pflegen.«
DRS 1

»Wer Kochbücher liebt, der sollte diesem auf jeden Fall so rasch als möglich einen Platz im heimischen Bücherregal frei räumen. Dasselbe gilt für Leute, die ein Faible für Bücher über fremde Städte haben.«
Die Südostschweiz am Sonntag

»Gabi Kopp suchte Leute verschiedener Volksgruppen oder Regionen der Türkei auf, die über einen kleinen Kreis hinaus bekannt sind für eine Spezialität, die eine besonders authentische Regionalküche pflegen oder auf der Strasse die besten Muscheln anbieten. «
Neue Luzerner Zeitung

»Wer Istanbul kennt, ... - der riecht erneut die Gewürze, hört das Zischen, wenn bemehlte Auberginenscheiben ins heiße Öl tauchen, hat den Geschmack von kühlem Joghurt und heißem Fleisch auf der Zunge.«
Sonntagszeitung

»Köstliches vom Bosporus!«
emotion

»100 Rezepte aus der reichen türkischen Küche mit ebenso vielen zauberhaften Illustrationen – was ihr begegnete auf Märkten, in Imbissbuden, Restaurants oder in den Küchen der Hausfrauen, hielt Gabi Kopp mit ihrem Zeichenstift fest.«
Schweizer Familie

»Ein Bilderbuch mit Rezepten, Geschichten und hübschen Illustrationen, das entdeckungsfreudige Köche und neugierige Esser auf den Geschmack bringen könnte. «
Basler Zeitung

»Die Rezepte in diesem Buch sind eine wunderbare Einladung auf eine Entdeckungstour der türkischen Küche. Ein heiteres, buntes Buch voller Leben und Sinnlichkeit.«
St. Galler Tagblatt

»Ein Kochbuch, das gute Laune macht!«
Salz und Pfeffer

»Entstanden ist eine einzigartige Sammlung authentischer Gerichte und Geschichten. Ein Koch- und Kulturbuch über Istanbul und die türkische Küche, die als eine der besten der Welt gilt.«
expresso

»Ein Kochbuch mit interessanten Geschichten, wunderbaren Rezepten und vielen Bildern. Die Rezepte sind gut erklärt und machen Lust auf Kochen. Unbedingt empfehlenswert. «
Rundbrief des Verbandes Evangelischer Büchereien

»Eine Adressenliste lässt die Leserin schließlich auf den Spuren der im Buch vorgestellten Personen wandeln - und bietet zugleich Ausflugsziele für die nächste Türkeireise.«
aviva-berlin.de

»Das ›Istanbul-Kochbuch‹ von Gabi Kopp ist das gemeinsame Werk vieler Köchinnen und Köche aus allen Volksgruppen der Türkei, die ihre liebsten Rezepte verrieten. «
koestlichkeiten.de

»So wie es Fatih Akin mit dem Film ›Crossing the bridge‹ gelungen ist die mannigfaltige Musikkultur in Istanbul zu zeigen, so ist es auch Gabi Kopp gelungen, in ihrem Buch aufzuzeigen, wie vielfältig und unerwartet komplex die türkische Küche ist.«
kochdichturkisch.de

»Es ist ein wunderbar illustriertes Buch entstanden und wie nebenbei eine einzigartige Rezeptsammlung, die einen echten Einblick in die Küche der Türkei bietet. Ein besonderes Koch- und Lesebuch, dem ich viele Leser und Nachkocher wünsche!«
valentinas-kochbuch.de

»Was bei uns im türkischen Imbiss angeboten wird, ist nur ein kleiner Teil der vielfältigen und sehr gesunden Küche der Türken. Und speziell in Istanbul ist die Gastrotradition so lebendig geblieben wie nirgendwo anders.«
annabelle.ch

»Vor den Augen des Lesers, der am liebsten gleich selbst in die Küche eilen will, um sich etwa an ›Manti‹, den türkischen Maultaschen, zu versuchen, entfaltet sich ein farbenprächtiger Reichtum unterschiedlichster Spezialitäten. «
Stuttgarter Zeitung

»Ein anregendes und liebevoll geschriebenes sowie gezeichnetes Buch, in dem man gerne durch die Rezepte stöbert, das eine oder andere ausprobiert, oder sich bloß mit den Gerichten und Namen vertraut macht.«
fair-unterwegs.ch

»Von der Küchenszenerie bis zum Kreuzkümmel ist alles appetitlich getroffen.«
Nürnberger Zeitung

»Wunderschön illustriert ist ›Das Istanbul Kochbuch‹ auch ein Augenschmaus.«
boleromagazin.ch

Hochaufgelöstes Cover herunterladenCoverWaschzettel herunterladenWaschzettelDas Istanbul-Kochbuch

Gabi Kopp

Das Istanbul-Kochbuch

Bilder, Geschichten, Rezepte

176 Seiten | 17 x 23,5 cm
Flexcover | durchgehend farbig
ISBN 978-3-941787-10-0
€ [D] 19,95 | € [A] 20,60 | SFr 28,50

In den Warenkorb legenIn den Warenkorb legen

Verwandte Bücher

Warenkorb anzeigen Warenkorb Der Jacoby & Stuart YouTube-Kanal YouTube Die Jacoby & Stuart facebook-Seite facebook Die aktuelle Jacoby & Stuart Vorschau herunterladen Vorschau

Letzte Artikel

Mittwoch, 10. Dezember 2014
Motive aus »Die große Transformation« als Ausstellungsfolien Mehr

Dienstag, 2. Dezember 2014
»Die Geschichte von Carl Mops« auf der Shortlist des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises Mehr

Dienstag, 25. November 2014
Jacoby & Stuart auf dem Weihnachtsmarkt am Charlottenburger Schloss Mehr

Weitere Artikel

Termine

2. März 2015, 11:00
Nadia Budde bei den Kinder- und Jugendbuchwochen Stuttgart 2015 Mehr

Weitere Termine