Kleine Presseschau aus dem Februar 2021

Freitag, 26. Februar 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

hier eine kleine Zusammenfassung einiger Pressestimmen und Rezensionen, die uns diesen Monaten erreicht haben:

COVER_Drews-Tierleben_final.inddDrews Tierleben
»Manche Bücher will man sein Leben lang behalten. ›Drews Tierleben – Wissen zum Leichtmerken und Weitersagen‹ gehört zu dieser Sorte. Erstens ist es kunterbunt und schön gezeichnet. Zweitens stellt es mehr als 400 Tiere in kurzen Wissensblöcken vor. Dazu gibt es lustige oder beeindruckende Einzelheiten. […] Ein tolles und besonderes Tierbuch.«
Stuttgarter Nachrichten, Neue Presse, SHZ (dpa)

 

FREUNDE WIE WIR_COVER.inddFreunde sind wir
»Das Büchlein geht tief auf die Thematik der Freundschaft ein […]. Mithilfe der Impulse aus dem Buch lässt es sich gemeinsam über das Thema Freundschaft reflektieren.«
Alexandra von Plüskow-Kaminski, Grundschule Religion

 

 

OHNE EIS KEIN EISBAER_Cover.inddOhne Eis kein Eisbär
»›Ohne Eis kein Eisbär‹ serviert kleine Wissenshappen rund um die Probleme und Lösungen zu unseren Klimaproblemen. Es geht z.B. der Frage nach, ob unser Planet Fieber hat, oder was es mit Kuhpupsen und anderen Gasen auf sich hat – ein ganz beliebtes Kapitel –, warum man lieber Apfel statt Ananas essen soll und natürlich warum der Eisbär das Eis braucht. Also, Obacht: Danach hat man auf jeden Fall kleine Klimapolizist:innen in der Wohnung!«
Wiebke Keuneke, radioeins

 

Cover_Barnabus_Juli_2020.inddProjekt Barnabus
»Barnabus und seine Freunde sind Ausschussexemplare, nicht gut genug. Ihnen schwärmt Karl [die Kakerlake] von grünen Hügeln und einem Himmel voller Sterne vor. ›Nichts ist unmöglich!‹, denkt Barnabus und bringt in einer spannenden Rettungsaktion die süße und bunte Meute in Freiheit. […] Ein poetisches und verträumtes Bilderbuch.«
Ina Nefzer, Gecko

 

COVER_Sonntagsblaetter_final.inddSonntagsblätter
»52 Bilder, 52 Texte – Gedichte, Kurzgeschichten […], Liebes- und Freundesgedichte, Texte vom Tod, vom Wettkampf, vom Unrecht und vom Vergessenwerden […]. Es sind Ihre ganzseitigen, meist farbprächtigen Gemälde, aber auch Buntstift- und Tuschzeichnungen, mal grob, mal fein gearbeitet, mal komplett ausgefüllte Seiten, mal viel weißer Hintergrund. Es scheint, Martin Baltscheit, als hätten Sie eine Bestandsaufnahme all Ihrer technischen Möglichkeiten gemacht.«
Ute Wegmann im Gespräch mit Martin Baltscheit, DLF – Bücher für junge Leser

Cover_Staub-im-Museum.inddStaub im Museum
»Also diese Hauptdarsteller sind tatsächlich außergewöhnlich: Staubflocken! […] Ihr Wohnort? Ein Museum. Dorothea Blankenhagen erzählt von ihnen in ihrem Bilderbuch […] und verwebt sehr geschickt die Kindergeschichte mit einem kleinen Gang durch ein Museum.«
Peter Mayr, Der Standard

»Ein ausgefallener Titel, der auch aufgrund des Kontextes sicher viel nachgefragt sein wird. Peppiges Cover!«
Barbara Buchmaier, ekz

Letzte Artikel

Kategorien

Archiv

Warenkorb anzeigen Warenkorb Der Jacoby & Stuart YouTube-Kanal YouTube Die Jacoby & Stuart facebook-Seite facebook Die aktuelle Jacoby & Stuart Vorschau herunterladen Vorschau