Worauf wartest du?

Fragen über Fragen

Wie wird mein Leben? Werde ich glücklich sein? Bist du stolz auf mich? Wo bist du? Warum habe ich Angst? Warum kann ich das nicht? Wenn ich fliege, werde ich dann fallen? Wie groß ist das Weltall? Wartest du auf mich? Bleiben wir zusammen? Soll ich das versuchen?

Kluge Kinder stellen kluge Fragen. Mal völlig überraschende Fragen, mal Fragen, die sich jeder schon einmal gestellt hat. Britta Teckentrup gibt keine Antworten auf die Fragen, die sie gesammelt hat, sondern unterstreicht mit ihren Bildern die Bedeutung, ja, Ungeheuerlichkeit der Fragen. Etwa, wenn sie eine Person zeigt, die wie manche Figuren von Caspar David Friedrich vor einer endlosen Weite stehen. Alles ist möglich, heißt das.

Die Presse

»Teckentrups eindrückliche, raumgreifende Illustrationen unterstreichen das Gewicht der jeweiligen Frage und stiften zu eigenen Überlegungen an. Ein philosophisches Bilderbuch.«
börsenblatt, Stefan Hauck

»[In ›Worauf wartest du?‹] bleibt Raum zum Selbstdenken - und die Erkenntnis, dass es die eine richtige Antwort oft nicht gibt. Denn möglich ist vieles. Vielleicht sogar alles.«
eselsohr, Tina Rausch

»Es ist ein Buch, das einen still macht und zur Ruhe kommen lässt.«
Süddeutsche Zeitung, Hubert Filser

»›Worauf wartest du?‹ richtet in zahlreichen Bildsequenzen Fragen an das Leben und zeigt durch seine Kompositionen unaufdringlich wie individuell interpretierbar, dass alles mit allem zusammenhängt. Und ist daher ein Buch, das man zu jeder Zeit, in jeder Stimmung und in jedem Alter zur Hand nehmen möchte.«
BuchMarkt, Susanna Wengeler

»Fast zweihundert Seiten ohne Handlung und ohne Figuren: Trotzdem passiert in [...] Britta Teckentrups Buch voller Fragen eine ganze Menge. Und im Kopf seiner Leser erst. [...] In ihrer lyrischen Lakonie, ihrer suggestiven Kraft, ihrer Eindringlichkeit und zugleich Unverbindlichkeit finden sich Fragen ohne Antworten in einer ganzen Reihe von Büchern für Erwachsene. Mit ›Worauf wartest du?‹ gibt es jetzt ein Buch, mit dem man auch kindliche Leser gut und gern alleinlassen kann.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Fridtjof Küchemann

»Junge Menschen haben viele Fragen, wenn es um die Zukunft geht, um Zweifel und Ängste. […] Die Illustrationen spielen damit, setzen Fragen in Szene, spiegeln Beklemmungen genauso wie Hoffnungen, schaffen Distanz und sagen vor allem: Du bist mit Deinen Sorgen nicht allein.«
3sat, Michael Schmitt

»Für ihr großformatiges Bilderbuch ›Worauf wartest du?‹ hat die Künstlerin Britta Teckentrup knapp hundert existenzielle (Kinder-)Fragen gesammelt. Statt einfache Antworten zu geben, stellt sie luftige Zeichnungen daneben.«
SZ Wohlfühlen, Tina Rausch

»Die rund hundert Fragen, die Britta Teckentrup gesammelt hat und denen sie (fast durchgängig) jeweils ein ganzseitiges Bild an die Seite stellt, sind so gut, so groß und so ernst, dass sie uns das ganze Leben begleiten werden, wie vielleicht dieses Buch selbst auch.«
1000 und 1 Buch, Klaus Nowak

»Die Illustrationen besitzen Holzschnitt-Retrocharme, haben keine Angst vor Dunkelheit und bereiten mit pastellfarben-klaren Farben gute Laune. Denken kann Spaß machen, und man darf auch mal ratlos bleiben. Nichts für Menschen, die einfache Antworten auf komplizierte Fragen erwarten. Dies ist ein Buch für Mutige, also für alle Kinder.«
Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten, Nicole Golombek

»Die Fragen sind Einstiege ins Betrachten der Bilder, ins Sich-Einlassen, Denken, Philosopohieren und ebnen damit den Weg für die Auseinandersetzung mit den eigenen großen und kleinen Fragen.«
Buch & Maus, Elisabeth Eggenberger

»Britta Teckentrup druckt ihre Bilder so, wie sie ihre Fragen stellt. Vielschichtig, ohne Chance auf eine direkte Antwort [...], überraschend und schnell wechselnd.«
ajum.de, Ulrich H. Baselau

»[E]in philosophisches Bilderbuch, das nachdrücklich beeindruckt. Sehr zu empfehlen – nicht nur kleinen Philosophen.«
ajum.de

»›Worauf wartest du?‹ stellt Fragen und Bilder einander gegenüber. Auf poetische Weise macht es damit Mut, nach eben jenen eigenen Antworten zu suchen.«
TOPIC, Tatjana Schröder-Halek

»Britta Teckentrup macht sichtbar, dass die wahre Kraft nicht in den Antworten liegt, sondern in den Fragen selbst und darin, wie diese uns formen. In unverwechselbarer Bildsprache porträtiert sie die menschliche Seele.«
YEP, Tatjana Schröder-Halek

»In Kombination mit ihren sehr kunstvollen Illustrationen erzählt [Britta Teckentrup] assoziativ Kürzest-Geschichten, unterstreicht oder konterkariert die eigenen Fragen, öffnet Gedankentüren und verschiebt ganz wunderbar Eindeutigkeiten ins Ungewisse.«
Kinder BÜCHER Magazin

»Unglaublich schön illustriert, liefert [›Worauf wartest du?‹] keine Antworten auf existenzielle Fragen wie ›Wie wird mein Leben?‹, ›Werde ich glücklich sein?‹, oder ›Warum kann ich besser denken, wenn ich mit jemandem darüber spreche, den ich mag?‹, sondern lässt Frage auf Frage folgen, assoziativ und manchmal scheinbar willkürlich. [...] Ein Titel, der auf keiner Grundschulempfehlungsliste fehlen, den man Eltern ans Herz legen und als Geschenk für gute Freunde bereithalten sollte.«
buchreport, Susanne Lux

»Ein Buch, das den Raum für philosophische Gespräche öffnet und [...] einlädt, sich auf die Suche nach möglichen Antworten zu begeben.. Ein großartiges Bilderbuch zum Denken, Weiterdenken und Verschenken.«
JUKIBUZ, Julia Aufderklamm

»Ein Buch für Eltern und Kinder, interessante Gespärche garantiert.«
Chrismon, Antje Ehmann

»Ein wunderschön gestaltetes Buch, das mit seinen Fragen etwas in Gang setzt. [...] Sehr gerne empfohlen zum Philosophieren und Träumen ab dem Volksschulalter.«
bn.bibliotheksnachrichten, Cornelia Gstöttinger

»Ein wunderbares und spannendes Experiment.«
Donaukurier, Susanne Hagenmeier

»Ein lebenskluges Buch, das sich für jeden Bestand eignet. Gerne empfohlen!«
medienprofile, Bettina Palm

»Dieses Buch traut Kindern große Fragen zu. Und lässt Erwachsene staunen, welche Antworten Kinder in sich tragen.«
Flizz

»Es wird ihr Herz berühren und ihren Geist beflügeln und vielleicht die eine oder andere Antwort geben ...«
Buchhandlung Anna Jeller

»Es hebt sich aber auch inhaltlich erfrischend von vielen anderen Büchern ab, die Antworten liefern und die Welt erklären. Weil es dazu anregt, selbst zu denken. Und das ist nicht nur etwas ganz Grundlegendes, sondern sowieso der erste Schritt, um sich ein Bild von der Welt zu machen. Ein eigenes.«
kakaoschnuten.de, Katja Breuer-Caesar

Leseprobe herunterladenLeseprobeHochaufgelöstes Cover herunterladenCoveru1_worauf-wartest-du_srvb

Britta Teckentrup

Worauf wartest du?

Das große Buch der Fragen

192 Seiten | 16 x 20,5 cm
geb. | durchgehend farbig
Ab 6 Jahren und für die ganze Familie
ISBN 978-3-946593-09-6
€ [D] 22,00 | € [A] 22,70

BestellenBestellen

Verwandte Bücher

Warenkorb anzeigen Warenkorb Der Jacoby & Stuart YouTube-Kanal YouTube Die Jacoby & Stuart facebook-Seite facebook Die aktuelle Jacoby & Stuart Vorschau herunterladen Vorschau

Letzte Artikel

Montag, 2. Dezember 2019
Gewinnspiel bei Instagram – Regeln und Teilnahmebedingungen Mehr

Freitag, 29. November 2019
Jacoby & Stuart auf dem Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg Mehr

Mittwoch, 6. November 2019
Hannes Wirlinger im Literaturhaus Graz Mehr

Weitere Artikel