Hubert

Ein Leben für die Kunst

Die großartigen leisen Bilder dieses talentierten belgischen Künstlers lassen niemanden kalt, ebensowenig das stille Leben seines Protagonisten Hubert. Aus ganzem Herzen wünscht man Hubert, dass er einen Menschen findet, der ihn aus seiner Einsamkeit befreit.

Das Leben des introvertierten Hubert besteht aus Museumsbesuchen in Brüssel, London und Paris. Er spricht nur mit wenigen Menschen, und wenn, dann nur über Museen und Kunst. In den Museen fotografiert er die Bilder, die ihm gefallen – im allgemeinen solche von schönen Frauen – und kopiert diese Gemälde dann zu Hause. Es gibt nur eine lebendige Person, die ihn wirklich fasziniert, und das ist eine Frau im Haus gegenüber, deren Balkon er aus seinem Fenster sehen kann. Als sie bemerkt, dass er sie fotografiert, scheint sie erschrocken und zeigt sich nicht mehr. Hubert aber malt sie. Das erste Mal, dass ihn eine echte Person inspiriert. Das lässt hoffen …

Die Presse

»Wie Gijsemans diese schlichte Geschichte präsentiert, ist die schöne Überraschung. Er hat erkennbar viel bei seinem französischen Kollegen Pascal Rabaté abgeschaut, der den bislang gelungensten Comicband über den Louvre gezeichnet hat.«
FAZ Blog, Andreas Platthaus

»Die stillen Panels sind das Eigentliche an ›Hubert‹: fast so geräuschlos, so melancholisch und so angenehm unaufregend wie das Leben des Protagonisten, aus dem uns der junge flämische Zeichner Ben Gijseman hier mit atemberaubender Langsamkeit erzählt. [...] Selten feiert das Medium Comic seine Sequenzialität so wie hier.«
Multimania, Frank Kaltofen

»Die Lektüre von ›Hubert‹ – der Comic ist schlicht nach seinem Helden benannt – ist eine melancholisch-meditative
Erfahrung, die nach und nach zur Tat auffordert. Der Blick des Lesers klammert sich an Hubert fest, und dieser sich
wiederum an seiner passiven Ich-Versunkenheit.«
titel-kulturmagazin.net, Christian Neubert

»Die Szenerien gestaltet Gijsemans realistisch, die Farben hält er gedeckt. Ein opulenter Minimalismus prägt die Zeichnungen. Aus Einzelheiten erzählt der Künstler große Geschichten. [...] Ein kurzes, aber nachhallendes Lesevergnügen.«
litlog.de, Julian Ingelmann

»Die großartigen leisen Bilder dieses talentierten belgischen Künstlers lassen niemanden kalt, ebenso wenig das stille Leben seines Protagonisten Hubert.«
Der Neue Tag, Stefan Voit

»Eine leise, sehr berührende Geschichte. Für anspruchsvolle Comic-Bestände zur Anschaffung empfohlen.«
ekz, Heiko Bielinski

Leseprobe herunterladenLeseprobeHochaufgelöstes Cover herunterladenCoverWaschzettel herunterladenWaschzettel

Ben Gijsemans

Hubert

Aus dem Niederländischen
96 Seiten | 21 x 26 cm
geb. | durchgehend farbig
ISBN 978-3-941787-81-0
€ [D] 24,00 | € [A] 24,70

BestellenBestellen

Verwandte Bücher

Warenkorb anzeigen Warenkorb Der Jacoby & Stuart YouTube-Kanal YouTube Die Jacoby & Stuart facebook-Seite facebook Die aktuelle Jacoby & Stuart Vorschau herunterladen Vorschau

Letzte Artikel

Montag, 17. Januar 2022
»Globalopoly« ist Klima-Buch des Monats Mehr

Freitag, 14. Januar 2022
»Balkanalien« ist Jugendbuch des Monats Mehr

Freitag, 24. Dezember 2021
Frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr! Mehr

Weitere Artikel