Die Nanis und das gläserne Haus

Der letzte Band der Nani-Triologie!

Prinz Alwin, Isolde, Herribold und Telmah wurden bei der letzten Vollversammlung dazu berufen, sich als Kundschafter in die Welt der Menschlinge aufzumachen, um herauszufinden, ob das Leben der Nanis im Wald gefährdet ist. Ihre ganze Hoffnung setzen sie dabei auf die nett wirkende Menschlingsfrau vom Paralù-See. Das Problem ist nur: Sie ist unauffindbar, und dass die vier Zauberschüler unmittelbar nach ihrer Landung in der Menschlingswelt auseinandergerissen werden, erschwert das Unterfangen gehörig. Dank der Hilfe der zwölfjährigen Maria wähnen sich die Nanis schließlich auf dem Weg zum Erfolg, doch dann erfahren sie entsetzliche Dinge über die Menschlinge, die sie bis aufs Mark erschüttern, und auf einmal schweben sie selbst in größter Gefahr … Können sie sich und die Nanidörfer noch retten?

»›Wir müssen landen!‹, rief Prinz Alwin und bemühte sich, Isolde, Herribold und Telmah seine Nervosität nicht spüren zu lassen, denn das Bärenfell verlor immer schneller an Flughöhe. (…) Telmah war auf der Markise eines Verkaufsstandes gelandet. Er sah aus, als wäre er zu Dekorationszwecken dort hingesetzt worden. Ehe Prinz Alwin einen klaren Gedanken fassen konnte, baute sich ein Menschlingsmädchen vor dem Verkaufsstand auf und zeigte auf Telmah. ›Den möchte ich haben, Papa! Was kostet der denn?‹, fragte Maria die füllige Marktfrau hinter dem Verkaufsstand. Die Frau packte kurzentschlossen den angststarren Telmah und steckte ihn mit einem routinierten Griff in eine ihrer großen Verkaufstüten. ›Vierzig Euro! Es handelt sich um ein Einzelstück. Handarbeit. Völlig lebensecht!‹ Sie lächelte Maria an und hielt ihrem Vater die Tüte hin. Entsetzt beobachtete Prinz Alwin, wie Maria und ihr Vater mit dem eingepackten Telmah verschwanden. Was sollte er jetzt tun?«

Leseprobe herunterladenLeseprobeHochaufgelöstes Cover herunterladenCoverCover Nanis und Haus Bd III_final.indd

Susanne Schmidt

Die Nanis und das gläserne Haus

Mit Illustrationen von Laurent Gapaillard
208 Seiten | geb., Hardcover | durchgehend illustriert
Ab 9 Jahren
ISBN 978-3-946593-93-5
€ [D] 15,- | € [A] 15,50

Zur Zeit nicht lieferbar
Lieferbar ab: Ende September

Verwandte Bücher

Warenkorb anzeigen Warenkorb Der Jacoby & Stuart YouTube-Kanal YouTube Die Jacoby & Stuart facebook-Seite facebook Die aktuelle Jacoby & Stuart Vorschau herunterladen Vorschau

Letzte Artikel

Montag, 13. August 2018
»Worauf wartest du?« Eine Ausstellung mit Illustrationen von Britta Teckentrup Mehr

Donnerstag, 26. Juli 2018
»Wicked New York« – Eine Bildserie zu den großen Aufständen im New York des 19. Jahrhunderts Mehr

Mittwoch, 27. Juni 2018
»Bella Ciao« erhält den Sonderpreis der Jury der Jungen Leser Mehr

Weitere Artikel