Die Nanis und der leuchtende Stein

Die friedliche Welt der Nanis gerät durch einen rätselhaften Stein aus den Fugen – der Beginn der fantastischen Abenteuer von Prinz Alwin und Merline

In einem friedlichen Nanidorf am steilen Berghang des Paralù lebt Prinz Alwin, Sohn des mächtigen Großgenius und der Großgenia. Statt zur Nanischule zu gehen, verbringt der kaum mehr als sieben Tannenzapfen große Prinz seine Zeit lieber träumend am See. Eines Tages gerät die idyllische Ruhe ins Wanken, denn als ein Stein entdeckt wird, der leuchtet und Töne von sich gibt, überschlagen sich die Ereignisse.

Prinz Alwin, von diesem Stein auf magische Weise angezogen, stiehlt ihn – und versetzt damit alle Nanibewohner in helle Aufregung. Obendrein verspielt er auch noch seine Zulassung zum Zauberunterricht. Gemeinsam mit dem Nanimädchen Merline, das mutig jeden Baum erklimmt, begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise, um dem Geheimnis des Steins auf die Spur zu kommen …

Die Presse

»[...] Außerdem verliert der Mensch einen geheimnisvollen leuchtenden Stein. [...] Von dem Moment an war ich richtig in der Geschichte drin. Ich habe mitgerätselt, was dieser Stein sein könnte. [...] Den nächsten Band möche ich unbedingt auch lesen.«
ZEIT Leo, Marcel (10 Jahre)

»Eine ausgesprochen unterhaltsam geschriebene und mit vielen überraschenden Wendungen gespickte Geschichte […].«
BuchMarkt, Simone Leinkauf

»Das ist ein Buch für Abenteurer. Es hat mich sofort in die Geschichte hineingezogen, und es war von Anfang an spannend.«
BuchMarkt, Kirsi (9 Jahre)

»Die neue fantastische (in jedem Wortsinn) Abenteuerreihe von Susanne Schmidt […].«
verlagderautoren.de, Sebastian Richter

»Tolle Fantasy-Geschichte.«
Kruschel Kinderzeitung, Eva Fauth

»In dieser fantastischen, spannenden und humorvollen Geschichte treffen Zauberei und Technik, Märchenwesen und Menschen aufeinander.«
Kids Best Books, Christa Robbers

»Antiheld Alwin, seine Freunde und die anderen skurillen und liebenswerten Nanis werden jungen Fantasy-Lesern gefallen.«
medienprofile, Evelin Schmidt

»Die Illustrationen sind feine schwarzweiße Zeichnungen, die sowohl den Inhalt als auch bestimmte Stimmungen aufgreifen. Sie erinnern durch ihre Zartheit an alte Märchen- oder Sagenbücher. «
ajum.de

Leseprobe herunterladenLeseprobeHochaufgelöstes Cover herunterladenCoverWaschzettel herunterladenWaschzettelu1_nanis_srgb

Susanne Schmidt

Die Nanis und der leuchtende Stein

Mit Illustrationen von Laurent Gapaillard
232 Seiten | 14,2 x 21 cm
geb., Hardcover | durchgehend illustriert
Ab 9 Jahren
ISBN 978-3-946593-43-0
€ [D] 15,- | € [A] 15,50

BestellenBestellen

Verwandte Bücher

Warenkorb anzeigen Warenkorb Der Jacoby & Stuart YouTube-Kanal YouTube Die Jacoby & Stuart facebook-Seite facebook Die aktuelle Jacoby & Stuart Vorschau herunterladen Vorschau

Letzte Artikel

Mittwoch, 5. Dezember 2018
Jacoby & Stuart am Samstag in Kreuzberg zur Weihnacht der Bücher Mehr

Montag, 26. November 2018
Signierstunde mit Ulrike Plessow und Özgur Tatlıcı Mehr

Montag, 12. November 2018
25 Jahre BuchLust Mehr

Weitere Artikel